Herzlich willkommen!

ABBA war eine schwedische Popgruppe und eine der weltweit populärsten Musikgruppen ihrer Zeit. Mit über 375 Millionen verkauften Tonträgern gehört ABBA zu den erfolgreichsten Bands der Musikgeschichte.[1]

Die Band formierte sich 1972. Ihren internationalen Durchbruch schaffte sie 1974 mit dem Sieg ihres Titels Waterloo beim Eurovision Song Contest im englischen Seebad Brighton. Charakteristisch für die Gruppe waren die zu dieser Zeit ausgefallenen bunt-poppigen Kostüme, die die Musiker während ihrer Auftritte und in den Musikvideos trugen. Vor allem Mitte der 1970er Jahre, in denen die Hits SOS, Mamma Mia, Fernando und Dancing Queen entstanden, galt ABBA wegen ihrer aufwändigen und ausgefeilten Musikproduktionen als Mitbegründer einer neuen internationalen Popmusik.

Ende 1982 beendete die Band nach zehnjährigem Bestehen ihre musikalische Zusammenarbeit.

Zweifellos zählt ABBA zu den erfolgreichsten Musikgruppen des 20. Jahrhunderts, wenn auch die Anzahl ihrer verkauften Tonträger lediglich geschätzt werden kann. Im Frühjahr 1978 herrschte diesbezüglich, in Zusammenhang mit der Werbekampagne in den USA, eine Diskrepanz bezüglich der Verkaufszahlen. “Atlantic Records”, welcher die Platten von ABBA in den USA vertrieb, bezifferte die Tonträger-Verkäufe der Band mit 120 Millionen, während ABBAs Aufnahme-Studio “Polar Music” lediglich 53 Millionen Stück angab. 1982 waren hingegen bereits geschätzt 180 Millionen Tonträger von ABBA verkauft worden. 1985 wurden die Tonträger-Verkäufe von ABBA vom Guinness Buch der Rekorde mit 215 Mio. Stück beziffert. 1992 sollen es bereits 250 Millionen gewesen sein und 1999 durch das ABBA-Revival 350 Millionen. Diese Angaben sind insofern als fragwürdig zu betrachten, als dass sich die offiziellen Verkaufszahlen von ABBA Gold, das maßgeblich zum Erfolg des ABBA-Revivals beigetragen hat, bis 1999 auf 15 Millionen Exemplare belaufen und somit 85 Millionen andere ABBA-Alben und -Singles verkauft hätten werden müssen, um dieser Zahl gleichzukommen. Am 6. April 2004 wurden ABBA, im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten für den ESC-Sieg 1974 und die Uraufführung von Mamma Mia! 1999, für 360 Millionen verkaufte Tonträger symbolisch ausgezeichnet. Am 26. Januar 2010 wurde die Gruppe bei der Eröffnung der Museumsausstellung „ABBA World” für 375 Millionen Tonträger geehrt. Schätzungen gehen sogar von etwa 400 Millionen verkauften Platten aus. Jährlich werden noch über 3 Millionen verkaufte ABBA-Tonträger gezählt (Die Angaben basieren auf Berechnungen und Schätzungen der Musikindustrie).[


Sie sind Besucher Nr.

Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!